estattungsarten
Die Erdbestattung
Berliner FriedhöfeAlthergebracht ist die Erdbestattung die übliche Form der Beisetzung in Deutschland. Hier wird der Verstorbene in einem dafür vorgesehenen Sarg nach einer Trauerfeier oder Abschiednahme beerdigt.
Friedhof und Grabstätte sind in der Regel frei wählbar, üblicherweise wird ein Friedhof im Wohnumfeld des Verstorbenen ausgesucht.
Arten der Grabstätten unterscheiden sich in
  • Wahlstellen:
    Art und Lage der Grabstätte kann auf dem Friedhof gewählt werden, es wird ein Nutzungsrecht erworben, das auch verlängert werden kann.
  • Reihenstellen:
    Art und Lage der Grabstätte wird vom Friedhof vorgegeben, es sind nur Einzelstellen möglich, das Nutzungsrecht kann nicht verlängert werden.
  • Erdrasenstellen / Anonyme Grabstelle:
    Art und Lage der Grabstätte wird vom Friedhof vorgegeben, es sind nur Einzelstellen möglich, das Nutzungsrecht kann nicht verlängert werden. Die Grabpflege kann vom Friedhof übernommen werden.
Die Feuerbestattung
FeuerbestattungDie Feuerbestattung gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Dabei wird der Verstorbene in einem Feuerbestattungssarg zum Krematorium gebracht, eingeäschert und anschließend in einer Aschenkapsel bzw. Urne beigesetzt.
Die Beisetzung der Urne kann auf einem Friedhof erfolgen, die Grabstätten unterscheiden sich in:
  • Urnenwahlstellen:
    Art und Lage der Grabstätte kann auf dem Friedhof gewählt werden, es können mehrere Urnen beigesetzt werden, es wird ein Nutzungsrecht erworben, das auch verlängert werden kann.
  • Urnenreihenstellen:
    Art und Lage der Grabstätte wird vom Friedhof vorgegeben, Beisetzung nur einer Urne, das Nutzungsrecht kann nicht verlängert werden.
  • Anonyme Urnengemeinschaft:
    Die Urne wird in einem Gemeinschaftsfeld beigesetzt. Lage der Grabstätte wird vom Friedhof vorgegeben, das Nutzungsrecht kann nicht verlängert werden, Pflege der Rasenfläche wird vom Friedhof übernommen. Ein Namensverzeichnis mittels einer Stele wird von einigen Friedhöfen angeboten.
  • Urnenwand:
    Die Aschenkapsel wird in ein zuvor ausgewähltes Wandfach eingestellt, eine Gedenkplatte verschließt dieses. Nicht alle Friedhöfe verfügen über Urnenwände.
Die Baumbestattung
  • Friedwald:
    BaumbestattungDie Aschenkapsel wird zum Fuße eines zuvor gewählten Baumes beigesetzt. (Noch nicht bundesweit möglich)
Die Seebestattung
  • Seebestattung:
    SeebestattungDie Asche des Verstorbenen wird in einer Seeurne (leicht vergängliches Material) auf hoher See beigesetzt, meist Nord- oder Ostsee.
Rufen Sie uns an!
Wir sind für Sie da. Im Trauerfall sichern wir Ihnen die Durchführung einer Bestattung zu, die all Ihren Wünschen und Anforderungen gerecht wird.
Tel.: 030 - 791 90 49